martes, 18 de octubre de 2016

Das Lesen des heiligen Evangeliums, Dienstag 18. Oktober (hier klicken)






  Dienstag 18. Oktober.
  Heilige: St. Lukas, der Evangelist.
  Evangelium Tag für Tag (Lk 10, 1-9): Zu dieser Zeit hat der Herr zweiundsiebzig andere aus und sandte sie je zwei und zwei vor sich her in alle Städte und Orte, wo er sich kommen würde. Er sagte zu ihnen: Die Ernte ist groß, aber der Arbeiter sind wenige. Deshalb beten den Herrn der Ernte, Arbeiter für seine Ernte zu senden. id; Siehe, ich sende euch wie Schafe mitten unter die Wölfe. Tragen Sie keinen Geldbeutel, keine Tasche, keine Sandalen. Und grüßen nicht, dass jemand auf der Straße.

  In dem Haus können Sie eingeben, zuerst sagen: "Friede diesem Haus." Und wenn jeder Sohn des Friedens gibt, deinen Frieden auf ihm ruhen; wenn nicht, wird es an Sie zurück. Bleibet im gleichen Haus, essen und trinken, was sie bieten, denn der Arbeiter seinen Lohn verdient. Gehen Sie nicht von Haus zu Haus. In der Stadt, die Sie eingeben und erhalten Sie, essen, was euch vorgesetzt wird; Heilt die Kranken, die dort sind, und sagt zu ihnen: "Das Reich Gottes ist euch nahe".


  Wort Gottes!

  Wir teilen seinen Bruder in Christus, Pater Santiago Zamora 






 #padresantiagozamora #comunidadabiertadesacerdotessinfronteras #sacerdotessinfronteras #jesusdenazaret #iglesia #ecumenismo #cristianismo #video #videocristiano #cristo #biblia


No hay comentarios:

Publicar un comentario en la entrada